Informationen zu Corinna Langen

geb. 19.02.1962; verheiratet, drei Kinder

Berufliche Stationen

Wesentliche Tätigkeiten, Erfahrungs- und Verantwortungsbereiche

seit 2010
kita-dienste
Corinna Langen

Beratung und Unterstützung von Trägern von Kindertagesstätten, Einrichtungen, Eltern und Unternehmen

2012 – 2022
Kommunale Kindertagesstätte Ingelheim
Leitung

Erfolgreiche Tätigkeit als leitende Angestellte mit eigener Entscheidungs-
kompetenz und Führungsverantwortung.

Neuorientierung der Einrichtung sowie Entwickeln und umsetzen einrichtungsspezifischer Schwerpunkte:

  • Sprachkita im Bundesprogramm „Sprachkita- weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.“
  • Zertifizierte Bewegungskita
  • Erfolgreiches Krisenmanagement

2004 – 2010
Ev. Kindertagesstätte Königstein/Falkenstein Leitung

Erfolgreiche Tätigkeit als leitende Angestellte mit eigener Entscheidungs-
kompetenz und Führungsverantwortung.

entwickeln und umsetzen Zukunft orientierter Projekte

  • Bedarfsgerechte Anpassung der Öffnungszeiten
  • Einführen einer Betreuung für unter Dreijährige
  • Einführen und umsetzen eines bilingualen Konzepts für die gesamte Einrichtung

1992 – 2003
Städtische Kinder-
tagesstätte Kronberg Erzieherin

Gruppenleitung

Teilnahme am Psycho-
motorik-Kongress im Kiphard-Zentrum, Bonn, zum Thema „Adler steigen keine Treppen“. Daraus resultierend verstärkte Beschäftigung mit Kindern, die Auffälligkeiten in ihrer Wahrnehmung zeigen

Aufbau einer Kooperation unter Schirmherrschaft des Landessportbundes mit dem MTV Kronberg zum Motto „Mehr Bewegung im Kindergarten“

Fachkraft für Kinder mit Problemen in der auditiven Wahrnehmung

1988 – 1992
Städtische Kinder-
tagesstätte Königstein Erzieherin

Vertretungskraft Eigenverantwortliche Leitung der Vorschulgruppe in Abwesenheit der Leitung

Ausbildungsweg

2009-2011
Fachhochschule Koblenz

Studium Bildungs- und Sozialmanagement
Abschluss: Bachelor of Arts

2003-2004
IPSO-Akademie gGmbH, Limburg, Institut für personenzentrierte Supervision und Organisationsberatung

Staatlich anerkannte Sozialfachwirtin

1979-1984
Fachschule für Sozialpädagogik in Frankfurt:

Staatlich anerkannte Erzieherin und Fachhochschulreife

1968-79
Gymnasium und Grundschule in Frankfurt Höchst und Raunheim