Leitungskraft wird krank, geht in Elternzeit oder scheidet aus (z.B. wegen Ruhestand)

Die Ausgangssituation:
Ihre Leitungskraft fällt kurzfristig für einen längeren, nicht abzusehenden Zeitraum aus (z.B. bei Krankheit oder Pflegebedarf für Kinder oder Eltern).

Unsere Leistungen:
Unterstützung der stellvertretenden Leistung nach vorhandenem Bedarf, z. B.:

  • Übernahme von Verwaltungstätigkeiten (Erstellen von Monatsabrechnungen, Gruppenlisten, Adressenlisten etc.)
  • Erstellen von Elternbriefen und Texten (z.B. für die Website)
  • Planen und durchführen von Elternabenden
  • Planen und durchführen von Teamsitzungen